Sandra Sommer

Personalien

Name: Sommer
Vorname: Sandra
Praxisadresse: Marktgasse 18
PLZ / Ort: 3011 Bern

Natel: 079 926 25 69

Ausbildung

03.2018: Bewilligung des Kantonsarztamts Bern zur Berufsausübung
12.2017: Fachtitel „eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin“
09.2012 – 10.2015: Therapieausbildung im Zentrum für Systemische Therapie und Beratung (ZSB Bern)
01.2012 – heute: Psychologin in der Abteilung Therapie des Forensisch- Psychiatrischen Dienstes FPD, Universität Bern
01.2010 – 07.2012: Psychologin in der Abteilung Forschung des FPD, Universität Bern
07.2009 – 12.2009: Hilfsassistentin beim FPD, Universität Bern
02.2008 – 02.2009: Klinisches Praktikum beim FPD, Universität Bern
01.2008 – 09.2009: Hilfsassistentin an der Abteilung für Entwicklungspsychologie, Universität Bern
08.2007 – 09.2007: 400 Stunden Praktikum Erziehungsberatung Bern
09.2007 – 05.2010: Masterstudiengang, Schwerpunkte: Entwicklungspsychologie und Sozial-/Rechtspsychologie
10.2004: Studium: Major in Psychologie, Minor in Strafrecht & Kriminologie, Universität Bern

Kurse / Weiterbildungen / Qualifikationen

01.2018 – heute: Supervision bei der Berner Interventionsstelle gegen Häusliche Gewalt der POM Bern
03. – 11.2021: Weiterbildung zur Supervisorin, Institut für systemische Entwicklung und Fortbildung IEF ZH
09.2020: NET: Narrative Expositionstherapie (evidenzbasiertes Therapieverfahren zur Behandlung von Traumafolgestörungen), 3 Tage Prof.Dr.Th.Elbert & PD Dr.M.Schauer
01.2020: Relevanz von Pornographie in Diagnostik, Verlauf und Prognose bei Sexualstraftätern, PD Dr.med.A.Hill
01.2020: Psychotraumatologie – Trauma diagnostizieren und behandeln, rechtspsych. Workshop 3 Tage, L.Hässig, K.Kohle
09.2019: Forensische Begutachtung männlicher Straftäter, Weiterbildung SGRP
05.2019: 24. Zürcher Traumatologie – Tagung, Workshops: Traumatisierung als Risikofaktor der Delinquenz und FOR- NET (Prof.Th.Elbert)
03. – 11.2019: Sozialkonferenz UPD, Schwerpunktthema: Häusliche Gewalt
11.2018: Strafrecht im Fokus von Rechtsstaat und Sozialwissenschaft, 2 Tage Workshop, Prof.em.Dr.K.-L.Kunz
01.2018 heute: Co- Dozentin der ROS Schulung (A3: Delikt relevante Störungsbilder) am Schweizerischen Kompetenzzentrum Strafvollzugspersonal SKJV
11.2017: Die Rekonstruktion des Tatgeschehens und ihre Anwendungsfelder, SGRP Weiterbildung
04.2016 – heute: Co- Dozentin des Workshops: „Der psychisch auffällige Insasse“ am Schweizerischen Kompetenzzentrum Strafvollzugspersonal SKJV
02.2015: Dozentin an der Frühlingstagung der Interessengemeinschaft Arbeitsexternat (IGA plus): Gewalt und Gewaltstraftäterbehandlung
02.2013: Schematherpeutische Interventionen I
06.2012: Zertifikat Reasoning & Rehabilitation2
05.2012: Deliktorientierte Therapie bei Gewalt- und Sexualstraftätern: Fantasiearbeit und Deliktteilarbeit“; Dr.med.F.Urbaniok
04.2012: Zertifikat HCR-20 Training
02.2012: Kontinuierlicher Aufbau von Behandlungsbereitschaft in der personenorientierten Schizophrenietherapie, Ph.D.R.Vauth, Dr.phil.A.Loh
11.2011: Teilnahme und Posterpräsentation am DGPPN Kongress Berlin (Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde, Berlin)
11.2011: Weiterbildung der Schweizerischen Gesellschaft für Rechtspsychologie SGRP: Psychologische Tätigkeit im Spannungsfeld der Schweigepflicht- Anzeigepflicht- Melderecht
06.2011: Weiterbildung: Gefährliche Patienten ambulant behandeln?
05.2011: Weiterbildung der SGRP: Psychologisches/Psychotherapeutisches Behandlungsangebot und Evaluation
09.2010: 3 tägiger Workshop zu PCL-R und „Psychopathy in law enforcement and in the penal system“, Ph.D.M.Logan.
01.2010: Zertifikat: „Psychopathie“: Anwendung der PCL-R, Ph.D.R.Hare, Ph.D.M.Logan, J.Steinbach
03.2007: „Bindungen – das Gefüge psychischer Sicherheit“, Prof.Dr.K.Grossmann